Macris Naturprodukte

S u l f o M a x
Schwefeldünger

SulfoMax ist ein EG-Düngemittel, flüssig zur schnellen S-Versorgung von landwirtschaftlichen Kulturen über das Blatt

Zusammensetzung:   S - Gesamt:             800 g/l Schwefel
                                     Spez. Gewicht:        1 Liter - 1,41 - 1,45 kg
                                     pH-Wert:                4,5 

Wirkung:
Um Proteine zu bilden, braucht die Pflanze 1 g Schwefel je 7 g Stickstoff. N-Gaben ohne ausreichend verfügbaren Schwefel stören das Immunsystem der Pflanzen und fördern Pilzerkrankungen und Schädlingsbefall. Schwefel ist  im Boden leicht auswaschbar und bei Kälte, Nässe, Trockenperioden, Bodenverdichtungen, ungünstigen pH-Werten und mangelhafter Durchwurzelung von der Pflanze sehr schlecht zu verwerten.  Die sichere Alternative ist die Versorgung  über das Blatt.

SulfoMax besticht durch folgende Vorteile:

  • Superfeine Partikel, daher schnelle Aufnahme
  • Flüssig, daher staubfrei und bequeme Handhabung
  • Hochkonzentriert, sparsam und wirtschaftlich


Anwendung und Mischbarkeit:
SulfoMax ist gut wasserlöslich, wird mittels Pflanzenschutzspritze ausgebracht. Die Kombination mit Pflanzenschutzmitteln und Blattdüngern ist möglich und die Verträglichkeit im Allgemeinen sehr gut. Eine Mischprobe ist vor Anwendung jedoch durchzuführen. Von der Mischung mit AHL und stark salzhaltigen  Präparaten wird generell abgeraten.


Aufwandmengen pro ha

Getreide:           
5 l/ha ab Schoßbeginn bis zum Ein-Knotenstadium (BBCH 30 - 31; bei mittlerem bis starken Mangel die Anwendung nach 10 - 14 Tagen  wiederholen; Wassermenge mind. 300 ltr.

Mais:
5 l/ha. vom 4 - 8 Blattstadium; bei mittlerem bis starkem Mangel die Anwendung nach 10 - 14 Tagen wiederholen; Wassermenge min. 300 ltr.

Zuckerrüben, Hülsenfrüchte, Kohlarten:
5 l/ha im 4 - 6 Blattstadium; bei mittlerem bis größerem Mangel die Anwendung nach 10 - 14 Tagen wiederholen; Wassermenge min. 300 ltr.

Raps:
5 - 10 l/ha vor Beginn des Längenwachstums (BBCH 30); bei mittlerem bis größerem Mangel die Anwendung nach 10 - 14 Tagen wiederholen; Wassermenge min. 300 ltr.

Karotten, Zwiebel, Porree:
5 l/ha bei ca. 15 cm Wuchhöhe, bei mittlerem bis größerem Mangel die Anwendung nach 10 - 14 Tagen wiederholen; Wassermenge min. 300 ltr.

Kartoffel:
5 l/ha ca. 1 bis 4 Wochen nach dem Auflaufen; bei mittlerem bis größerem Mangel die Anwendung nach 10 - 14 Tagen wiederholen: Wassermenge min. 300 ltr.

Weinbau:
2,5 - 10 l/ha vor der Blüte (BBCH 15 - 55) 2,5 - 10 l/ha ab Ende der Blüte (BBCH 70); Wassermenge 500 - 1000 ltr.

Obstbau:
je 2,5 - 10 l/ha ab der Vorblüte 3 - 4 Applikationen im Abstand von 10 - 14 Tagen; Wassermenge 500 - 1000 ltr.

Weide:
5 - 10 l/ha Ausbringung im Frühsommer; Wartefrist für die Beweidung  3 Wochen; Wassermenge min. 200 ltr.

Wiese:
5 - 10 l/ha Ausbringung 2 Wochen vor dem 1. oder 2. Schnitt; Wassermenge min
   200 ltr.  

        


Liefereinheiten:

10 ltr. Kannen und 1.000 ltr. Container

Transport und Lagerung:
Gebinde gut verschlossen halten. Vor Hitze und Frost schützen.
Temperaturbereich für Lagerung und Transport +5° bis + 30° C.

Sicherheit  und Entsorgung:
Das Produkt ist auf Grund uns vorliegender Daten kein gefährlicher Stoff im Sinne EG-Richtlinien. Die beim Umgang mit Chemikalien üblichen Vorsichtsmaßregeln sind jedoch zu beachten. Für Kinder und Haustiere unerreichbar aufbewahren. Berührung mit Augen und Haut vermeiden. Schutzhandschuhe verwenden. Nach Verschlucken kein Erbrechen herbeiführen. Sofort ärztlichen Rat einholen und das Etikett des Gebindes vorzeigen. Leergebinde mit Wasser ausspülen. Restlösung gemäß Anwendungsvorschrift verbrauchen. Gereinigtes Gebinde zur Altstoffsammlung geben.

Ökologie:
Das Produkt ist schwach wassergefährdend (WGK 1)

Hinweise  gem. DMG:
EG-Düngemittel

Inverkehrbringer:
Hechenbichler GmbH, Casanusweg 7, A-6020 Innsbruck